4 Wölfe · Leseempfehlung · Rezension

“#vanlove: Ein Sommer mit dir” – Tina Winter

©Klappentext, Cover & Zitat: Tina Winter

 

Ebook: 4,99 / Taschenbuch: 12,99

Seitenzahl: 384

Verlag: Selfpublished

Release: 6. Mai 2022

Genre: Romance, Contemporary, Road-Trip

 

Klappentext:

Vier Wochen Schweden, zwei Männer, die unterschiedlicher kaum sein könnten, und ein alter Van – was kann da schon schiefgehen?

Monatelang hat sich David auf die Schweden-Reise mit seinem geliebten VW-Bus gefreut – da droht eine teure Reparatur seine Reisepläne zu durchkreuzen. Seine letzte Hoffnung ist ein Reisepartner, der die Kosten mit ihm teilt. Mit Niklas, dem Bruder seines besten Freundes, ist schnell ein Interessent gefunden. Doch bereits das erste Treffen ist für Naturbursche David ein Schock, denn aus dem einst schüchternen Jungen ist ein attraktiver und erfolgreicher Influencer geworden.

Widerwillig lässt sich David auf die gemeinsame Reise ein. Und obwohl er sich fest vorgenommen hat, die Finger von Niklas zu lassen, und sowieso kein Interesse an einer Beziehung hat, kommen sich die beiden gegensätzlichen Männer in der schwedischen Einsamkeit bald näher. Doch sind Niklasʼ Gefühle für ihn wirklich echt oder nur Teil der Show für seine Follower?

Zitat:

“In der ersten Sekunde ist Nikla´s  Anblick ein Schock für mich.”
“Er grinst und ich kann nicht anders, als ihn erneut zu küssen.”
“Dann legt er eine Hand an mein Gesicht und drückt seine perfekten Lippen auf meine.”

Eigene Meinung:

David freut sich auf  die Reise durch Schweden mit seinem VW-Bus Henry, doch eine Reparatur an diesem droht seine Reisepläne zu durchkreuzen. Seine letzte Hoffnung ist ein Reisepartner, der die Kosten mit übernimmt. Allerdings muss er erstmal einen passenden finden. Bis seine Freunde die glorreiche Idee haben, dass der Bruder seines bestes Freundes mitkommt, diesen hat er das letzte Mal vor ein paar Jahren gesehen. Eher widerwillig lässt sich David auf diese gemeinsame Reise ein. Denn aus Niklas ist ein sehr attraktiver Mann geworden und das Letzte was David will, ist eine Affäre mit dem erfolgreichen Influencer anzufangen. Der Start verläuft nicht sonderlich gut, doch in der schwedischen Einsamkeit müssen die beiden sich zusammen raufen und bald kommen sich die beiden näher.

Nachdem ich schon ein paar Bücher gelesen habe, in denen es um eine Reise geht, vor allem  mit einem Wohnmobil durch die skandinavischen Länder, konnte ich mir das hier nicht entgehen lassen. Solche Road-Trip Bücher gefallen mir derzeit echt gut. David und Niklas mit dem Van Henry zu begleiten, wie sie durch die schwedische Landschaften fahren und einige schöne aber auch schlechte Momente erleben, war für mich mal spannend aber auch mal doch ein wenig langweilig.

Ich hab mir schon mal ein paar Rezensionen zu dem Buch durchgelesen und was soll ich sagen, während viele Probleme mit David hatten, fand ich ihn sogar echt angenehm und sympathisch, diesen Grummelkopf. Ich fand eher Niklas anstrengend, der ständig auf sein Handy schaut und nichts anderes kennt als seinen Influencerkanal, auf dem er ständig Bilder, Videos oder sonstige Mitteilungen von sich teilen muss. Vielleicht lag es daran, dass ich selbst damit nicht wirklich was anfangen kann, dass man sein ganzes Leben mit Fremden teilen will. David dagegen will am liebsten, dass immer alles läuft, so wie er sich das vorstellt. Alles muss seine Ordnung haben und man merkt, dass es ihm wirklich schwer fällt, die Reise mit jemandem zusammen zu verbringen. Er sieht dem “Job” von Niklas eher skeptisch entgegen und nimmt diesen deshalb anfangs auch nicht wirklich ernst. Doch nach und nach wird ihm klar, was eigentlich alles in Niklas steckt. Ich hätte mir noch mehr Informationen zu Niklas gewünscht. Das Buch ist bis auf das letzte Kapitel aus Davids Sicht geschrieben und außer dass er heiß aussieht, ein nerviger Influencer ist, der ständig von allem und vor allem von sich selbst Bilder machen muss, mehr teilt uns David nie wirklich mit.

David und Niklas sind so zwei völlig unterschiedliche Männer, die sich mit der Zeit besser kennen lernen und näher kommen. Vor allem körperlich näher kommen sich die beiden recht schnell und für meinen Geschmack zu oft. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass sie kaum ein wenig was erlebt haben, landen sie schon wieder im Bett. Bis kurz vorm Ende war ich mir nicht sicher, ob David wirklich mehr an Niklas findet außer den guten Sex. Beide haben ihre Stärken und Schwächen und sind sich nicht immer einig. Beide wachsen aneinander und mit der Zeit werden sie doch zu einem guten Team. Niklas´s Stärke liegt vor allem darin, hinter Davids harte Schale zu blicken. Wie David sich ganz langsam in Niklas verliebt, ohne es wirklich zu merken, der Teil der Geschichte hat mir am besten gefallen, weil David sich manchmal wie ein echter Idiot verhält aber halt auch ein echt liebevoller und etwas trotteliger. Es waren zwar für meinen Geschmack recht viele erotische Szenen aber die Autorin hat ein Händchen dafür, diese wirklich gefühlvoll und sinnlich zu schreiben, manche hätte man aber auch einfach abkürzen können.
Ihre restlichen gemeinsam Momente, wie sie zusammen das Camper-Leben meistern, eine wirklich nette Familie kennen lernen, sich David seiner Höhenangst stellt und Niklas Werbebilder knippst, auch diese Augenblicke hat die Autorin detailliert und lesenswert geschrieben. Als wäre ich dabei gewesen, am Lagerfeuer, auf einem stillen und schon etwas unheimlichen Parkplatz, mitten in der schwedischen Natur, am See, am Strand. Wenn David und Niklas vor allem morgens vor ihrem Camper sitzen und Kaffee trinken, fühlte es sich für mich an, als würde ich mit ihnen gemeinsam frühstücken und mir den Schlaf aus den Augen reiben. Also ein echt schönes Buch zum entspannen und verfolgen, wie sich die beiden Sturkopfe zusammen raufen und sich nach und nach aufeinander einlassen.

Dennoch hat mir vor allem der Schreibstil der Autorin wirklich gut gefallen und auch die Idee der Geschichte, weitere Bücher werde ich bestimmt noch von ihr lesen. Wer also eine romantische Reise durch die schwedische Landschaft unternehmen möchte, sollte sich die beiden Chaoten David und Niklas nicht entgehen lassen.

Fazit:

“#vanlove: Ein Sommer mit dir” ein Road-Trip durch die schwedische Landschaft gemeinsam mit dem VW-Bus Henry. David und Niklas, der ordnungsliebende Naturbursche und der ein wenig chaotische Influencer. Engster Raum, kein guter Start, vier Wochen gemeinsam durch Schweden. Gemeinsam mit dem beiden Chaoten Schweden zu durchreisen war wie selbst Urlaub dort zu machen und nach dem Beenden des Buches wollte ich direkt selbst einen Van mieten, Sachen packen und abgehts. Da wird das Fernweh echt groß. David und Niklas könnten unterschiedlicher nicht sein und doch schaffen sie es, sich auf die gemeinsame Reise einzulassen. Körperlich können sie sich recht schnell aufeinander einlassen, was die Gefühle betrifft, wird es schon ziemlich chaotisch. Recht schnell lässt sich in die Geschichte reinfinden und trotz dem ein oder anderem Kritikpunkt, mochte ich das Buch gerne bis zum Ende lesen und es wird wohl auch nicht das Letzte der Autorin sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.