5 Wölfe · Favorite · Rezension

“Spuken für Fortgeschrittene: Ein Fall für Rain Christansen 2” – S. E. Harmon

©Klappentext, Cover & Zitat: Second Chances Verlag

 

Ebook: 6,99 / Taschenbuch: 13,00

Seitenzahl: 415

Verlag: Second Chances Verlag

Release: 16. September 2021

Genre: Romance, Crime, Fantasy (Geister)

Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar bekommen, wofür ich mich nochmal ganz herzlich bedanken möchte, laut Gesetzgebung fällt dieser Beitrag unter “Werbung”.

Klappentext:

Als Medium hat man es echt nicht leicht!

Rain Christiansen hält seinen aktuellen Job als Cold-Case-Detective und Medium für den schwierigsten in seiner gesamten Karriere – und für den wichtigsten. Nur auf die bizarren Situationen, die seine Arbeit mit sich bringt und die sein geordnetes Leben auf den Kopf stellen, könnte er gut verzichten. Leider gibt es keine Anleitung, wie er die Pflichten in der realen und der Geisterwelt geschickt miteinander verknüpfen kann. Dummerweise wird er auch das Gefühl nicht los, dass er so einiges vermasselt. Dieser Ansicht sind auch die Geister, die zunehmend ungeduldiger werden. Und stärker. Und wie lange wird Danny McKenna, sein Arbeits- und Lebenspartner, die spuktakulären Entwicklungen in Rains Leben aushalten, bevor ihm die aufdringlichen Geister irgendwann zu viel werden?
Rain hat geglaubt, wenn er seine übernatürlichen Fähigkeiten akzeptiert, wird das alle seine Probleme lösen. Doch sein aktueller Fall beweist, dass die richtigen Probleme gerade erst beginnen …

Band 2 der Fälle um den FBI-Profiler Rain Christiansen.

Zitat:

“>>Bin froh, dass du zu Hause bist<<, hörte ich noch als kaum wahrnehmbares Flüstern, spürte es als Hauch an meiner Schläfe.”
“Danny gab nach, und seine weichen Lippen landeten zielsicher auf meinen.”
“Danny gähnte, offensichtlich unbeeindruckt davon, dass seine einfache Frage meinen Verstand auf die Überholspur geschickt hatte.”

Eigene Meinung:

In seiner neuen Einheit der Paranormal Tactical Unit, abgekürzt PTU, bearbeitet der ehemalige FBI-Agent Rain Christiansen weiterhin Cold-Cases als Medium. Wer kann immerhin besser dabei helfen, Menschen wiederzufinden, die verschwunden sind, als die Geister von diesen. Sein gleichzeitig schwierigster aber auch wichtigster Job seiner gesamten Karriere. Diesen und seine Fähigkeit miteinander zu vereinen, gestaltet sich als komplizierter als gedacht. Es gibt schließlich auch keinerlei Anleitung und nicht nur, dass die Geister immer ungeduldiger werden und seine Grenzen partou nicht einhalten, da ist ja auch noch sein Arbeits- und Lebensgefährte Danny McKenna, bei dem sich Rain fragt, ob er diese ganze Geistersache noch lange aushält und mitmacht.

Bisher erging es mir meistens so: Der erste Teil einer solchen Reihe war  noch gut, es war spannend, die Dynamik zwischen den Protagonsiten war fesselnd, doch ab Band 2 ließ das dann meistens alles nach und man verfolgte eigentlich nur noch ein langatmiges, langweiliges Aufklären eines Falles oder was auch immer und die Dynamik zwischen den Protagonsiten ging auch innerhalb der ersten paar Seiten flöten. Man kennt halt die Charaktere und man denkt, es erwartet einen eh nichts wirklich neues.
Hier war dies so gar nicht der Fall. Rain und Danny haben immer noch ihre ganz spezielle eigene Dynamik. Am Ende des erstens Teils, ja da waren sie wieder zusammen, aber das hieß noch lange nicht, dass nun alles gut sei und die beiden glücklich bis an ihr Lebensende werden. Zum einen ist da die Sache, dass Rain Danny vor geraumer Zeit verlassen hatte, um sich seinem Job beim FBI zu widmen und auf der anderen Seite sind da immer noch die Geister. Beides spielt hier eine Rolle. Wie geht Danny damit um, dass sein Freund Geister sehen kann und darunter auch teils leidet und nicht weiter weiß. Dass Geister einfach auftauchen, auch in sehr prikären Situationen. Hat er Rain tatsächlich schon verziehen, dass dieser vor Jahren einfach gegangen ist und den faden Beigeschmack hinterlassen hat, dass ihm scheinbar ihre Beziehung nicht mal im Ansatz so wichtig ist wie für Danny.

Nicht nur in der Beziehung mischen die Geister mit. Bei ihrem neusten Fall kommt Rain zu weiteren Erkenntnissen, was seine Gabe betrifft. Nicht nur, dass die Geister immer dreister werden und zu unmöglichen Situationen und Uhrzeiten auftauchen, verlangen, dass Rain sich sofort ihnen annimmt, nein sie scheinen auch auf eine gewisse Art und Weise stärker zu werden?! Wie also nimmt man sich diesem übernatürlichen Phänomen an? Lässt man alles auf sich zukommen oder sucht man sich den passenden spirituellen “Meister”? Was übrigens kein leichtes Unterfangen ist, da ja jeder Idiot von sich zu denken scheint, er sei Medium und spiritueller Wegweiser. Doch er gibt nicht auf den passenden zu finden… für Danny.

Auch wenn Danny und Rain wieder zusammen sind, ist doch noch nicht alles wieder in Ordnung. Noch immer herrschen leichte Spannungen in der Beziehungen und Rain ist sich noch nicht hundertprozentig sicher, ob Danny ihn wirklich liebt und egal was kommt, bei ihm bleiben wird. Außerdem steht noch die alles entscheidende Frage im Raum: Zusammenziehen ja oder nein? Zumal Rain eh öfter bei Danny zu sein scheint als in seinen eigenen vier Wänden. Auch landen ganz zufällig einige Möbel und andere Haushaltsgegenstände bei Danny. Die beiden mitzuerleben, zu verfolgen, wie sie gemeinsam ihre Arbeit aber auch ihren Alltag gestalten, ich konnte mich keinen Augenblick davon lösen. Nicht nur, dass Rain seinen eigenen Humor hat, sein Sarkasmus ist unschlagbar und sorgt für viele Lacher, auch Danny ist ein Charakter, bei dem ich durchaus verstehe, warum Rain ihn liebt. Er wirkt eher brummig, doch wenn es um seinen Rain geht, ist ihm kein Hindernis zu groß und keine Gefahr unüberwindbar.

Auch die nun spannenden Fälle, die die beiden lösen müssen, machen das Buch für mich lesenswert. Vielleicht mag man schon ahnen, wer der Täter ist und ich war einfach zu blöd aber ich fand es ziemlich aufregend mitzuerleben, wie die beiden den Fall lösen. Wie Rain sich in einige gefährliche Situationen bringt, weil er schon wieder von irgendeinem Geist heimgesucht wird. Auch hier zeigt die Autorin wieder nicht nur die spannenden actiongeladenen Augenblicke, sondern auch mal ein Teamtreffen, bei denen sie besprechen, wie sie nun genauer vorgehen wollen. Dass nicht an jeder Ecke, der perfekte Hinweis liegt und man innerhalb weniger Beweise den Tathergang ermitteln kann. Da auch im vorigen Teil die Autorin einige falsche Fährten gelegt hat, konnte ich es mir auch hier denken, dass hier nicht direkt der erste Verdächtige der Richtige ist.

Wieder ein gelungener Mix aus Crime, Geister, Humor und Romance. Bitte lass diese Reihe nie enden, ich kann den nächsten Teil auf jeden Fall kaum erwarten.

Kritik:

Ich persönlich mag den Humor von Rain, aber der muss ja nicht für jeden etwas sein. Er hat eine spezielle Art von sarkastischen Humor, den er sowohl gedanklich zur Schau stellt, als auch gemeinsam mit Danny zum Besten gibt.

Fazit:

“Spuken für Fortgeschrittene”, ist nun schon der zweite Teil, in dem Rain Christiansen Cold-Cases mit Hilfe von Geistern löst. Aus einem Fluch wurde eine Gabe? Geister halten sich an ihre Grenzen und tauchen nicht einfach zu ungünstigen Gegebenheiten auf?! Nun schön wäre es, leider weit gefehlt. Und nicht nur Geister machen Probleme, auch die Ermittlungen laufen im neusten Fall nicht ganz rund und dann wäre da ja immer noch Rains Lebenspartner und Arbeitskollege Danny McKenna, mit dem er schon halb zusammen wohnt und dennoch weiß er nicht, wo sie nun genau in ihrer Beziehung jetzt stehen. Ein Buch voller Spannung, aufdringliche Geister, selbsternannten Gurus, Hippie-Eltern und einem fürsorglichen Partner. Mittendrin Rain Christansen, Ex-FBI-Agent, Medium, Kafeejunkie und man sollte es ja nicht wagen, etwas auf sein liebevoll, detailliert geführtes Whiteboard zu kritzeln. Das Ganze wird noch mit einer Prise Humor verfeinert, ich mein Rains Sarkasmus ist einfach herrlich und lockert die gesamte Geschichte auf. Ich begleite die beiden immer wieder gerne dabei, wie sie zusammen einen Fall nach dem anderen lösen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.